20 erfolgreiche Jahre Förderkreis Handwerks- und Gewerbemuseum Waldbreitbach
12.01.2015, Pressemitteilung, KPP

Jubelfest mit Mitgliedern und Helfern am 24.01.2015

Der Förderkreis Handwerks- und Gewerbemuseum Waldbreitbach bereitete im Herbst 2014 mit zwei Mitgliederversammlungen sein 20-jähriges Jubiläum vor.

Der Gewerbeverband Waldbreitbach, Eigentümer und Betreiber des Museums, plant, mit dem Förderkreis das Ereignis würdig zu feiern.  Am 24. Januar 1995 fanden sich 13 Personen im damaligen Sporthotel am Mühlenberg (heute Vita-Balance-Hotel) ein, um den Förderkreis zu gründen. Auf den Tag genau soll das Jubiläum am 24. Januar 2015 begangen werden. Mitglieder und ehemalige Aufbauhelfer sind dazu herzlich eingeladen.

Ziel des Förderkreises war und ist es, „heimatliches Brauchtum zu fördern, die geschichtliche Entwicklung der Region Waldbreitbach und mittleres Wiedtal zu dokumentieren und dies in einem Museumsgebäude in Waldbreitbach zu präsentieren“.

Zunächst galt es, den Kauf des im Nachbarort Bremscheid erworbenen Fachwerkhauses und seinen Wiederaufbau am Wiedufer neben der historischen Ölmühle zu finanzieren. Anfangs ca. 30 Personen aus Waldbreitbach und Umgebung stellten mit regelmäßigen Spenden und Bürgschaften die entsprechende Mittel über den gemeinnützigen Förderkreis bereit. Darüber hinaus wurden Gegenstände und Ausstattungsstücke gesammelt, die die Entwicklung des heimatliches Handwerks und Gewerbes, des Alltagsleben in der alten Zeit widerspiegeln.. Die „Initiativvereine“, nämlich der Gewerbeverbands Waldbreitbach, der Verkehrsvereins und der Traditionsvereins „Bräpe Jonge“ sind satzungsgemäßen Sitz und Stimme im Vorstand vertreten. Ihre Mitglieder opferten viele Stunden Freizeit beim Aufbau.

Das Markenzeichen des Museums wurde die liebenswert gestaltete, frei einsehbare Wohnstube im Erdgeschoss, die gelegentlich für gesellige Veranstaltungen genutzt wird. In der Weihnachtszeit präsentiert sie sich mit Krippe und Weihnachtsbaum. Hier wurde schon vor einigen Jahren ein Kaffeehausfestival veranstaltet und in der Adventszeit 2014 sehr erfolgreich an den Wochenenden Kaffee und Kuchen bei heimeligem Kaminfeuer angeboten.

Der Vorsitzende Viktor Schicker freut sich, dass durch eine Werbeaktion in den letzten 2 Jahren die Zahl der Förderkreis-Untertützer auf nunmehr gut 40 angewachsen ist. Die Mitglieder sind bei der Jubiläumsfeier am 24. Januar im Museum ab 17 Uhr herzlich willkommen, wo auch die Frauen und Männer der ersten Stunde geehrt werden sollen.

Pressemitteilung des Förderkreises Handwerks- und Gewerbemuseum Waldbreitbach e.V. und des Gewerbeverbands Waldbreitbach e.V.